StartseiteProjekteEntwicklungsreferen…

Zugeordnete Einträge: Entwicklungsreferenzen

FLAMARIUM®

Crimson. Verwaltungssoftware für Krematorien

Crimson ist eines unserer Paradebespiele, wie in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden aus einem agilen Projekt nicht nur eine funktionale, individuelle Software- sondern auch eine Branchenlösung entstanden ist, die heute am Markt neue Standards in Bezug auf Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit und Leistungsfähigkeit setzt.

Die Zahl der Einäscherungen in Deutschland ist inzwischen höher als die der Erdbestattungen. Knapp 55 Prozent der insgesamt ca. 878.000 Sterbefälle im Jahr 2013 waren Urnenbeisetzungen.

Das FLAMARIUM® in Kabelsketal bei Halle an der Saale führt allein jährlich ca. 17. 000 Einäscherungen der Bestattungsunternehmen aus dem gesamten Mitteldeutschen Raum – Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen –, aber auch aus Brandenburg und Niedersachsen durch – Tendenz stark steigend.

Auch ein Krematorium steht permanent vor der Herausforderung, professionell und dabei wirtschaftlich zu agieren. Vor allem hängt die Rentabilität des Krematoriums immer am Erfolg der Servicequalität. Und diese wiederum an einer leistungsfähigen Software. Speziell auf die Anforderungen des FLAMARIUM® entwickelt, unterstützt Crimson die Bearbeitung der täglichen Auftragsabläufe und Verwaltungsaufgaben, liefert alle relevanten Daten zu Aktionen und Terminen, verwaltet Stammdaten, generiert Rechnungslegung und betriebswirtschaftliche Kennzahlen. Crimson unterstützt die zuverlässige Unterstützung der rechtlich relevanten Aufgaben, wie zum Beispiel die Dokumentation der Arbeit des Gerichtsmediziners sowie die Meldung von Daten an Behörden und darüberhinaus die direkte und zeitsparende Kommunikation mit den Bestattern und anderen Dienstleistern.


Leipziger Stadtwerke

Stakkato. Strukturierte Angebotserstellung

Stakkato wurde für die Unterstützung der Vertriebstätigkeiten der Leipziger Stadtwerke entwickelt. Es ermöglicht den Mitarbeitern des Vertriebsteams die strukturierte, schnelle und einheitliche Erstellung von Angeboten. Das System gewährleistet dabei für alle bestehenden und zukünftigen Produkte die Abbildung der komplexen und volatilen Geschäftsprozesse. Dazu kann es sich über verschiedene Schnittstellen aus dem bestehenden (Legacy-) System- und Datenbanklandschaft bedienen und alle relevanten Daten dem Angebotsprozess zugänglich machen. Die Produkte werden im System aus Datenoperationen und Rechenregeln generiert. So sind Änderungen an den Produkten oder die Integration neuer Produkte ohne nennenswerten Aufwand möglich. Stakkato kann mittels seiner flexiblen Schnittstellenarchitektur in bestehende oder neue Systemlandschaften integriert werden (z. B. SAP/CRM oder ePoint CRM). Intuitive ergonomische Benutzerschnittstellen der Web 2.0-Anwendung in Microsoft Silverlight ermöglichen den Bedienungskomfort vergleichbar eines installierten Programms.


Return to Top ▲Return to Top ▲